Partner

Dortmunder Berufskolleg für Sport und Gymnastik

Jetzt durchstarten und sein Hobby zum Beruf machen – werde Sport- und Gymnastiklehrer und erobere einen vielfältigen Arbeitsmarkt. Was viele nicht wissen: Die Ausbildung zum staatl. geprüften Sport- und Gymnastiklehrer im TSC Sportzentrum hat Tradition. Seit der Einweihung im Jahr 1983 ist die Gymnastikschule im TSC zuhause.

Die Partnerschaft besteht sogar schon seit 1960. Heute ist das Berufskolleg ein modernes Ausbildungsinstitut mit 15 Lehrkräften und über 130 Schülern. Die Schulform bietet eine 3jährige Vollzeitausbildung. Der Unterricht umfasst 33-36 Wochenstunden an 5 Tagen. Der Schule stehen Gymnastik- und Sporthallen, Theorie- und Musikräume sowie die Außensportanlagen des TSC Eintracht Dortmund zur Verfügung.

Ziel der Ausbildung

Ziel der Ausbildung ist, den Schülerinnen und Schülern Anstöße zu einer ganzheitlichen Entwicklung zu geben. Ihre Bewegungsfreude, ihr Bewegungsausdruck soll belebt, erhalten und weiterentwickelt werden.

Im Dortmunder Berufskolleg für Sport und Gymnastik werden seit 1960 staatlich geprüfte Gymnastiklehrerinnen und -lehrer ausgebildet. Die Wurzeln der Schule reichen bis in die Ursprünge der Entwicklung der Gymnastik zurück und sind aus der rhythmisch-organischen Bewegungslehre von Dalcroze und Bode gewachsen. Daraus erklärt sich die schultypische Arbeitsweise: Alles Bewegen - ob am Boden, in der Fortbewegung, in Schwüngen, mit Geräten oder mit dem Partner - wird entwickelt, geübt und verfeinert hinsichtlich des rhythmischen, ökonomischen und ganzheitlichen Charakters der Bewegung und unter Achtung der Eigengesetzlichkeit des Körpers. Dabei geht es um persönlich geformtes Bewegen als Aussage eigener Vorstellungen und Empfindungen.

Die Schule ist Mitglied im BBGS (Bundesverband staatlich anerkannter Berufsfachschulen für Gymnastik und Sport).

Homepage: www.gymdo.de


Freiburger Kreis

Der Freiburger Kreis e.V. ist eine Arbeitsgemeinschaft größerer deutscher Sportvereine mit derzeit ca. 170 Mitgliedsvereinen und über 800.000 Sporttreibenden.

1974 haben sich in Freiburg 23 größere Sportvereine mit dem Ziel zusammengeschlossen, Seminare in eigener Regie durchzuführen und damit eine Angebotslücke des Deutschen Sportbundes zu schließen. Die Selbsthilfe wurde rasch ausgedehnt auf unbürokratisches Angehen von Problemen der großen Vereine, für die man bei den Verbänden und Bünden keine Ansprechpartner fand.

Der Freiburger Kreis ist unabhängig von Landessportbünden und Fachverbänden und verbindet als alleinige Organisation Sportvereine aus allen Bundesländern direkt miteinander. Durch seinen Vorstand und Beirat, seine Vereine und Experten ist er für seine Mitglieder Dienstleister nach innen und Interessenvertreter nach außen. Wichtig ist außerdem die Funktion der Freiburger Kreis-Vereine als Arbeitgeber.

Homepage: www.freiburger-kreis.de

 


Physiomed

Die Praxis ist auf Physiotherapie (Krankengymnastik), Manuelle Therapie, Sportphysiotherapie, Ambulante Rehabilitationstherapie und Physikalische Therapie spezialisiert und arbeitet schon seit über 15 Jahren Hand in Hand mit dem TSC Eintracht Dortmund zusammen.

Sollten Sie Fragen haben oder möchten einen Termin vereinbaren, steht Ihnen das freundliche und kompetente Service-Team schnell zur Seite.

Die Praxis ist von Montag bis Freitag von 7.00 bis 20.00 Uhr geöffnet.

Homepage: www.physiomed.de


Medisport-Lauf

Von der Couch Potatoe zum Marathon-Läufer – diese Ambition muss man nicht unbedingt haben, wenn man sich von Medisport-Lauf betreuen lässt.

Aber für alle, die fit oder noch ein bisschen fitter sind oder sein wollen, bietet Pierre Ayadi mit seinem Unternehmen eine sportlich basierte Rundum-Betreuung – und das seit März 2012 in den Räumen des TSC Eintracht.

Vom Leistungs- bis zum Hobbysportler, vom Sportbegeisterten bis zu dem, der es noch werden will – für alle hat Medisport-Lauf das passende Programm: fachlich fundiert von der Leistungsdiagnostik über eingehende Beratung und individuellen Trainingsplan bis hin zum Personal Training. Und für alle, die mehr wollen, gehört selbstverständlich auch eine Laufstilanalyse dazu. Abgerundet wird das Programm durch Lauftreffs und Trainingslager. Kompetente Partner wie Laufsport Bunert und Ultra Sports Nährstoffversorgung stärken zudem das Netzwerk von Medisport-Lauf.

Seit 2003 hat Ayadi mit seinem Team bereits rund 1000 Sportler von 16 bis 60 in jeder leistungsklasse erfolgreich betreut. Und der Erfolg kommt nicht von ungefähr. Denn er weiß aus eigener Erfahrung, worum es geht. Oder besser: Wie es läuft. Mit Pierre Ayadi leitet nämlich kein Unbekannter das Unternehmen. Er engagiert sich zudem bei der LG Olympia Dortmund zu deren Mitgliedsvereinen auch der TSC Eintracht gehört. Dort ist er hauptamtlicher Trainer für Mittel- und Langstrecken. Und hat in dieser Funktion mit seinen Athleten bereits zahlreiche Erfolge erzielt.

Homepage: www.medisport-lauf.de


LG Olympia Dortmund – Geschäftsstelle

Die LG Olympia Dortmund ist der Zusammenschluss von neun erfolgreichen Dortmunder Sportvereinen. Seit der Gründung vor rund 25 Jahren konnten schon zahlreichen nationale und internationalen Erfolge gefeiert werden. Die Athleten stehen im Zentrum der Gemeinschaft und werden optimal gefördert.

Bei den Olympischen Spielen in Atlanta errang Frank Busemann die Silbermedaille im Zehnkampf. 1999 holte Karsten Kobs den Weltmeistertitel im Hammerwurf zur LGO nach Dortmund und Ingo Schultz glänzte 2002 in München als Europameister über 400 Meter. Die 4 x 100 Meter-Staffeln der Frauen prägten ein Jahrzehnt mit elf Deutschen Meisterschaften in Folge. Im wichtigen Jugend- und Juniorenbereich wurden besonders in den letzten Jahren herausragende Erfolge erzielt und die Sieger von morgen stehen schon am Start: Über 1800 Kinder, Jugendliche und Erwachsene trainieren und starten heute unter dem Dach unserer LG Olympia!

Seit Anfang 2012 hat die Leichtathletik Gemeinschaft Olympia (LGO) ihre Geschäftsstelle unter dem Dach des TSC eingerichtet und arbeitet seitdem noch enger und erfolgreicher zusammen.

Homepage: www.lgo-dortmund.de