Achtsamer Verein - Qualitätsbündnis gegen sexualisierte Gewalt im Sport

Das Qualitätsbündnis zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport gründete sich im Oktober 2013 und bündelt bereits vorhandene Initiativen zur Gewaltprävention unter der Koordination des Landessportbundes NRW. Der TSC Eintracht Dortmund ist neben 34 von Anfang an dabei. Der TSC durchlief ein Qualifizierungsprogramm aus elf Bausteinen, wie z.B. die Teilnahme an Schulungen (Trainer und Mitglieder) oder die Unterschrift des Ehrenkodex für Vereinsmitarbeiter.

Weitere Informationen zum Projekt: >>mehr!


Maßnahmen des TSC Eintracht Dortmund

Ehrenkodex

Alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter im Verein haben den Ehrenkodex über ein gewaltfreies, humanes und verantwortungsbewusstes Engagement im Sport unterzeichnet.

Download: Ehrenkodex

Fortbildung für Jugendtrainer und Vertrauenspersonen

Der Verein bietet  seinen ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter/innen regelmäßig Fortbildungen zur Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt an.

Weitere Informationen: Schlagzeile "Mitarbeiterschulung 2015" in der TEAM 2015.03

Fortbildung für Kinder und Jugendliche

Der Verein bietet regelmäßig in Kooperation mit der Theaterwerkstatt „Anne Tore – sind wir stark“ Angebote für Kinder und Jugendliche zur Prävention an.

Führungszeugnis

Alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen im jugendnahen Bereich, müssen ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen, um auszuschließen, dass Personen mit einschlägigen Vorstrafen im Verein tätig sind.

Weitere Informationen: Artikel "Training ist Vertrauenssache" in der TEAM 2011.02

Interventionsleitfaden

Der Verein hat einen Handlunglseitfaden entwickelt, um im Fall von Verdachtsmomenten, Beschwerden bis hin zu konkreten Übergriffen eine sachlich angemessene Vorgehensweise zu garantieren.

Satzung

Mit dem § 2 Absatz 4 der Satzung verurteilt der Verein auch satzungsgemäß jegliche Form von Übergriffen, "unabhängig davon, ob sie körperlicher, seelischer oder sexualisierter Art sind."

Die Vereinssatzung: >>mehr!

Vertrauenspersonen

Im Verein gibt es zwei Vertrauensperson, die als Ansprechpartner für Vereinsmitglieder und Trainer/innen zur Verfügung stehen. 


Vertrauenspersonen

Daniela Lohse

Telefon: 0231 / 91 23 150
vplohse@tsc-eintracht-dortmund.de

Sabine Kosbab

Telefon: 0231 / 91 23 150
vpkosbab@tsc-eintracht-dortmund.de