Volleyball Abteilung

Willkommen auf den Internetseiten der Volleyballabteilung des TSC Eintracht Dortmund

Herzlich willkommen bei der Volleyballabteilung des TSC Eintracht Dortmund. Die Volleyballabteilung zählt zur Zeit 189 Mitglieder (Stand Juni 2014) und damit die meisten Mitglieder seit Gründung der Abteilung. 

Die Volleyballabeilung ist mit der 1. Herrenmannschaft in der Verbandsliga des westdeutschen Volleyballverbandes (WVV) vertreten. Der 2. Herrenmannschaft gelang in der Saison 2016/2017 der erstmalige Aufstieg in die Landesliga des WVV! Neu dabei ist die 3. Herrenmannschaft, die in der Saison 2015/2016 in der 4. Stadtliga Dortmund gestartet ist und direkt in der ersten Saison den Aufstieg in die 3. Stadtliga feiern konnte.

Trainer gesucht!

Die 1. Damenmannschaft sucht derzeit dringend einen neuen Trainer! Meldet euch bei Interesse bei der Mannschaftsverantwortlichen Lara Panknin!

 

Auf den weiteren Seiten der Volleyballabteilung könnt ihr jeweils mehr über die Trainingszeiten und Kontaktmöglichkeiten der jeweiligen Mannschaften erfahren!

Neuigkeiten der Volleyballabteilung

Aktuelle Spielberichte & Informationen

19.12.2016

1. Herren mit toller Hinrunde und Tabellenplatz 3

USC Münster - TSC Eintracht Dortmund I 1:3 (26:28; 25:22; 19:25; 20:25) 

Die Hälfte der Spiele ist absolviert und mit einer Niederlage bei 8 Siegen kann der TSC sehr zufrieden sein. In Münster tat sich der dünn besetzte TSC mit der Favoritenrolle schwer, konnte dennoch die drei Punkte einfahren. Mit nur einem Außenangreifer und ohne etatmäßigem Libero angereist kam Mirko Zorn auf der ungewohnten Außenposition zum Einsatz und in der Mitte debütierte mit Markus Köppke ebenfalls ein Neuzugang der Saison. Beide fanden in der insgesamt nervös agierenden Mannschaft gut ins Spiel und werden die Eintracht in Zukunft noch verstärken können. Im ersten Durchgang konnte man, wie üblich, erst in der Schlussphase den Rückstand aufholen und nervenstark den Satz gewinnen. Im zweiten Durchgang gelang dies nach 7:17 Rückstand nicht mehr, die Fehlerquote zu Satzbeginn war einfach zu hoch. Das insgesamt holprige Spiel wurde dann in den Sätzen drei und vier nach Hause gebracht. In der Rückrunde entscheiden wohl die ersten beiden Spieltage über den Weg des TSC mit den Partien gegen die benachbarten Teams aus Holsterhausen (4.) und von Humann Essen (2.).  

Es spielten: Bremhorst, Borkenhagen, Hoffmann, Köppke, Lang, Rabe, Theising, Zorn, Zühlke

17.12.2016

1. Herren wieder in der Spur

TSC Eintracht Dortmund I - TV Emsdetten 3:0 (25:18; 25:12; 25:20)

Im siebten Spiel holen die Eintrachtler den sechsten Sieg und drei verdiente Punkte. Mit den starken Aufschlägen und weiter verbessertem Block konnte der Gegner aus dem Norden nie mithalten und musste sich schnell geschlagen geben. Selbst einige Wechselexperimente von Spielertrainer Zühlke im dritten Satz und ein 13:16 Rückstand konnten mit einer Auszeit und weiteren Wechseln schnell korrigiert werden. Vor den Augen der zweiten Herrenmannschaft des TSC, die zeitgleich ebenfalls einen klaren Sieg einfuhr und die Tabellenführung übernahm, war die Stimmung nach dem Matchball grandios.  

Einen guten Einstand gab Mirko Zorn in Feldabwehr und Annahme. Im nächsten Spiel beim USC aus Münster kann das Punktekonto dann auf komfortable 19 ausgebaut werden. Dann könnte der Klassenerhalt wohl schon in der Hinrunde als gesichert angesehen werden.  

Es spielten: Austrup, Bremhorst, Borkenhagen, Guetsop, Hinkamp, Hoffmann, Lang, Rabe, Theising, Zorn, Zühlke

17.12.2016

Erste Niederlage für die 1. Herren beim Tabellenführer

SV Eintracht Bochum-Grumme - TSC Eintracht Dortmund 3:0 (25:23; 25:13; 25:19)

Nach sechs Siegen setzte es nun die erste Niederlage gegen den Tabellenführer aus Bochum. Die Dortmunder, obwohl mit voller Mannschaftsstärke angereist, fanden nie in ihr gewohntes Spiel und gingen somit verdient als Verlierer vom Platz. Der Gegner beeindruckte durch starke und fast fehlerfreie Aufschläge und zeigte sich in der Feldabwehr und im Angriff abgeklärter. Auf Dortmunder Seite fehlte an diesem Tag die Abstimmung im Angriffsspiel und kein Spieler konnte sich entscheidend am Netz durchsetzen. Im nächsten Heimspiel gegen Emsdetten sollen nun wichtige Punkte für den Klassenerhalt geholt werden.

Es spielten: Austrup, Bremhorst, Borkenhagen, Gollnow, Guetsop, Hoffmann, Lang, Maxeiner, Meißner, Schelb, Theising, Zühlke

30.11.2016

Die Tiebreakkönige haben wieder zugeschlagen

Im 6. Spiel bleibt der TSC in der Verbandsliga als einzige Mannschaft ungeschlagen und belegt dennoch nur Rang 2, Wieder mussten die Dortmunder in den Tiebreak, zum 5. Mal in dieser Saison und zum 5. Mal gewann der TSC Eintracht den entscheidenden Satz. 12 Spieler konnte Spielertrainer Zühlke aufbieten gegen die SG VC Marl aufbieten.

Mit der SG VC Marl kam eine sehr starke, junge und technisch gut ausgebildete Mannschaft nach Dortmund, die im ersten Satz auf kaum nennenswerten Widerstand des TSC trafen. Die Lethargie musste nun abgeschüttelt werden und mit einigen Spielerwechseln und dem Weckruf des Trainers gelang dies auch. Jeder Satz blieb umkämpft, doch der TSC gewann Satz 2 und 3 und lag mal wieder mit 2:1 in Front. Für den 4. Satz hatte man sich nun noch mehr vorgenommen, um endlich 3 Punkte einzufahren. Bis Mitte des Satzes war man gleich auf mit den Marlern, dann schlichen sich leider einige Fehler ins Spiel, so daß der Satz unglücklich verloren ging.

Die Tiebraek-Routine und der starke Wille half nun den Dortmundern und mit 15:12 im entscheidenden Satz gelang der 6. im 6. Spiel.

Leider war es auch das Abschiedsspiel von Heiko Meißner (wegen Umzugs), mit dem der Mannschaft ein super Spieler und Freund verlorengeht.

Im nächsten Spiel am 3.12. geht zum Tabellenführer aus Bochum Grumme.

Es spielten: Rabe, Gollnow, Meißner, Zühlke, Theising, Schelb, Lang, Hoffmann, Hinkamp, Guetsop, Bremhorst, Austrup

26.11.2016

2. Herren starten erfolgreich in die neue Saison

TSC Eintracht Dortmund II - TV Neheim 3:2 (25:16; 17:25; 25:20; 22:25; 15:9)
TSC Eintracht Dortmund II - VV Schwerte II 3:0 (25:4; 25:8; 25:16)
TSC Eintracht Dortmund II - SSV Stockum 2:3 (20:25; 23:25; 26:24; 25:20; 17:19)
TSV Bigge-Olsberg - TSC Eintracht Dortmund II 0:3 (23:25; 12:25; 20:25)

Lange Zeit gab es hier keine Spielberichte der Spiele der 2. Herren. Nichtsdestotrotz ist die neue Saison bereits in vollem Gange und die 2. Herren konnten auch erfolgreich in diese Saison starten. Nach vier absolvierten Spielen haben die 2. Herren 3 Siege und eine Niederlage zu verzeichnen. Die Spiele gegen Schwerte und Bigge-Olsberg verliefen mit 3:0 eher einseitig. Viel spannender waren da die Begegnungen gegen Neheim, die mit einem knappen, aber verdienten 3:2 Sieg endete und ein echter Krimi gegen den SSV Stockum. Nach einem 0:2 Satz Rückstand kämpften sich die zweiten Herren zurück in die Partie und zwangen Stockum in den Tie-Break. Vor dem entscheidenden Satz stand es Satz und Punktgleich, ausgeglichener kann ein Volleyballspiel kaum sein. Folgerichtig ging dann auch der entscheidende 5. Satz in die Verlängerung, bei der Stockum am Ende das bessere Händchen hatte und mit 19:17 gewann. Beide Mannschaften waren dennoch zufrieden mit einem sehr intensiven und spannendem Volleyballspiel.

Das nächste Ligaspiel findet am Samstag, 26. November in Soest statt.